seher çakir wurde in istanbul geboren und wuchs in wien auf. sie ist mitbegründerin der zweisprachigen zeitung „öneri“ (türkisch/deutsch), 2004 erschien ihr gedichtband „mittwochgedichte“ (hans schiler verlag, berlin), 2005 erhielt sie den exil-literaturpreis, seither mitglied der autorinnenwerkstatt der edition exil. 2007 stipendiatin der wiener wortstätten, 2008/2009 staatsstipendium für literatur. 2009 legte sie mit „zitronenkuchen für die 56. frau“ in der edition exil ihren viel beachteten debütband als erzählerin vor. die autorin lebt in wien.


ana bilic, geboren 1962 in zagreb, kroatien. prosa: „das kleine stück vom großen himmel“, 2 bücher auf kroatisch; theatertexte: „flohmarkt in der fluchtgasse 3“, „im prater“, „integrationswettbewerb“, „glück auf, ausländer!“, „die wahl“, „tanz mit mir“; film - regie & buch „home sweet home“ (kurzfilm); hörspiele, artsessions; mehr auf www.ana-bilic.at¸ 2008 erhielt sie den exil-dramatikerpreis; 2008/2009 stipendiatin der wiener wortstätten; 2010 mitglied der drehbuchwerkstatt diverse geschichten (witcraft szenario); ab 2011 mitglied der autorinnenwerkstatt der edition exil.
mitglied der autorinnenwerkstatt der edition exil


benedikta manzano, geboren 1959 in salzburg, aufgewachsen in wien. autorin, komponistin, performerin, sängerin, schauspielerin. 1982 erstes soloprogramm „lieder ohne mieder“ (text, komposition, gesang) im ensembletheater am petersplatz, seither auftritte in österreich und deutschland (u.a in göttingen, hamburg, berlin, theatercafé, grüne spinne, philosophinnenkongress in graz, kabarett niedermeyer, metropol, interkulttheater, club ost in wien). mitarbeit in freien theatergruppen. 1983 siegerin liedermacherwettbewerb hohenems, 2004 siegerin literaturwettbewerb wort-werk, villach. arbeit an einem roman, arbeitstitel „vatergotthund“, mitglied der autorinnenwerkstatt der edition exil