àgnes czingulszki
geboren 1987 in baja, ungarn, kam 1989 nach deutschland. 1995 rückkehr nach ungarn, studium der kommunikations- und medienwissenschaft und norwegisch in budapest mit abschluss 2009. lebt jetzt in innsbruck, wo sie als redakteurin eines lokalblattes arbeitet. publikationen (ungarisch und deutsch). zahlreiche literaturpreise wie schwäbischer literaturpreis 2012 und 2013 und exil-literaturpeis 2014. schreibt auch reportagen und artikel für die tiroler tageszeitung. „ich dachte an siracusa“ ist ihr erstes buch.